Die IJSO bietet Nachwuchsförderung im MINT-Bereich ohne hohe Einstiegshürden schon ab Klasse 5. Sie fördert junge Talente in den Naturwissenschaften, wo Schule allein Wissensdurst und Forscherdrang nicht stillen kann.

Einfache Experimente machen Naturwissenschaft im Alltag erlebbar und vertiefen naturwissenschaftliche Phänomene und Fragen. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender deutscher Schulen, die im Wettbewerbsjahr nicht älter als 15 Jahre sind.

(Quelle: https://www.ijso2020.de/de/deutschland.html )

Vom GHG stellten sich Geschwister diesem Wettbewerb, Darius Klasse 8c und Alena Klasse 9bc führten zu Hause spannende Experimente durch und beantworteten die 1. Runde des Wettbewerbs. Alena konnte überzeugen und wird bis zum 24. März die zweite Runde (ein Multiple-Choice-Test zu Fragen aus Physik, Chemie und Biologie) am GHG absolvieren. Wir wünschen Alena viel Erfolg,